Bildung = Berufsbildung?!

 

6. Österr. Berufsbildungsforschung Konferenz, 5.-6.7.2018, Steyr/OÖ

Inhalt

In den thematischen Foren soll ein Thema von aktueller praktischer und politischer Bedeutung im Bereich der Berufsbildung durch mehrere pointierte und kontroversielle Beiträge behandelt und in einem breiteren TeilnehmerInnenkreis diskutiert werden. Die Beiträge sollen einen klaren Bezug zur Forschung haben und die ausgewählten Themen systematisch auf dem aktuellen Forschungsstand behandeln. Ein thematisches Forum wird von einer Person oder einer Gruppe von Personen vorgeschlagen und kann 3 bis 5 Beiträge umfassen. Das Programmkomitee ist für das Review und die Bewertung der eingereichten Vorschläge zuständig.

Umfang/Durchführung

Die Form der Durchführung ist im Rahmen der Zeitplanung der Konferenz frei handhabbar. Für ein thematisches Forum stehen etwa 1,5 Stunden zur Verfügung. Es wird vorgeschlagen, dass einige kurze Beiträge von 5-10 Minuten geplant werden und ausreichend Zeit für die Diskussion vorgesehen wird. 

Wichtiger Hinweis:

Eine Anmeldung und die Entrichtung der Teilnahmegebühren sind für alle Teilnehmer/innen obligatorisch, so auch für alle Referenten/-innen und Organisatoren/-innen der thematischen Foren. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie Personen ansprechen oder nennen, die an Ihrem Forum mitwirken sollen.

Einreichung von Beiträgen – bis 15.1.2018

Ein thematisches Forum wird von einer Person (KoordinatorIn und zugleich Kontaktperson) mittels eines Abstracts von mind. 800 bis max. 1000 Worten (bzw. max. 9.000 Zeichen) eingereicht, in dem das Thema und die Inhalte der geplanten Beiträge sowie die beteiligten Personen beschrieben werden. Im Abstract ist die Problemlage, der Gegenstand und der beabsichtigte Erkenntnisgewinn anzugeben. Zusätzlich zur allgemeinen Beschreibung des Forums sind alle Einzelbeiträge gesondert mit Titel, Namen der Personen sowie eigenen Kurzbeschreibungen explizit anzuführen. Für Fragen zu den Möglichkeiten der Gestaltung eines thematischen Forums stehen die Mitglieder des Programmkomitees gerne zur Verfügung. 

Alle Beiträge müssen in elektronischer Form eingereicht werden. Abstracts sind bis zum 15.1.2018 mittels der Konferenz-Software Conftool an das Programmkomitee zu richten.
Wir bitten um Verständnis, dass Einreichungen auf anderem Wege nicht in das Review-Verfahren aufgenommen werden können! In Ausnahmefällen wird es möglich sein, ein Thematisches Forum auch noch mit etwas Verspätung einzureichen - bitte kontaktieren Sie in diesem Fall Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Die über ConfTool eingereichten Beiträge werden hinsichtlich ihrer wissenschaftlichen Qualität und ihres innovativen Charakters bewertet und ausgewählt. Rückmeldungen vom Programmkomitee sind bis Mitte März 2018 vorgesehen (siehe Review-Verfahren). Ausgewählte Beiträge werden in einem Tagungsband publiziert. 
Das Interesse an der Veröffentlichung eines Beitrags im Tagungsband ist im Zuge der Einreichung mittels ConfTool durch Anklicken der Option "Ja, Interesse an Veröffentlichung im Tagungsband" gesondert zu vermerken.

ConfTool

Um Beiträge einzureichen, richten Sie bitte zuerst einen Nutzeraccount ein. 
Die laufende Bearbeitung von eingereichten Beiträgen ist bis spätestens 15.1.2018 möglich. Die Einreichungen (bzw. der Stand der Ausarbeitung) können mittels einer Druckfunktion jederzeit ausgedruckt werden (rechts unten in der Eingabemaske).

Bitte klicken Sie hier, um einen Nutzer-Account einzurichten bzw. Beiträge einzureichen.

Aktuell

  • Call for Papers ist online und Beiträge können eingereicht werden

    26.10.2017

    Seit heute können Abstracts für Papers, Poster und Thematische Foren eingereicht werden!  Der Call for Papers ist online und die...

    Weiterlesen...

  • Das Thema für 2018: Bildung = Berufsbildung ?!

    26.10.2017

    Das Thema der 6. BBFK wurde mit BILDUNG = BERUFSBILDUNG ?! festgelegt und die damit verbundene inhaltliche Ausrichtung in...

    Weiterlesen...