Bildung = Berufsbildung?!

 

6. Österr. Berufsbildungsforschung Konferenz, 5.-6.7.2018, Steyr/OÖ

Michaela Stock, Peter Schlögl, Kurt Schmid, Daniela Moser (Hrsg.)

Kompetent - wofür? Life skills - Beruflichkeit - Persönlichkeitsbildung
Beiträge zur Berufsbildungsforschung
Reihe Innovation in der Berufsbildung, Band 9
359 Seiten
ISBN 978-3-7065-5400-8
Studien Verlag

Kompetent zu handeln respektive kompetent zu sein ist wohl ein wenig umstrittenes Ziel der Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen, Rund um den schillernden Kompetenzbegriff, der zunehmend diffuser zu werden droht und dem ein nicht weniger bestimmungsbedürftiger Lernergebnisbegriff zur Seite gestellt wird, schwelen aber quer durch die Disziplinen anhaltend Ziel- und Methodendebatten. In diesem Band wird auch didaktischen oder methodischen Fragen nachgegangen, die mit Problemen der Nominierung des Endverhaltens, Operationalisierung von erwünschten Lernerfolgen, den Gütekriterien von Lern- und Prüfungsaufgaben sowie den entsprechenden Bewertungskriterien in Verbindung stehen. Nicht zuletzt ist die „Kompetenzfrage“ auch eine rückbezügliche, nämlich auf die Professionalität der Arbeit von Lehrenden, Prüfenden oder Beratenden in (Hoch-)Schulen, Unternehmen, der Erwachsenenbildung sowie in der Berufsbildungsforschung 2014, gewährt damit einen Einblick in den fachlichen Diskurs und zeigt dabei auch Gegensätze und Gemeinsamkeiten auf.

zurück zu Dokumentation 2014

Aktuell